Category Archives: Bitcoin

Waar, oh waar is de Bitcoin Volatility gebleven? Deel 1

Hoewel de volatiliteit van Bitcoin hoog is gebleven ten opzichte van de historische gemiddelden, is deze pas gedaald sinds de piek medio maart.

De eerste helft van 2020 is voor zowat iedereen in elke activaklasse wild geweest. Begin maart, toen duidelijk werd dat COVID-19 een seismische gebeurtenis was, stortte de activamarkten over de hele wereld in. Een belangrijke reden was dat beleggers met een hefboomwerking plotseling margin calls ontvingen en gedwongen werden om activa te liquideren om hen tevreden te stellen.

Als het enige waar iemand om geeft, is geld, dan bestaat er niet zoiets als een veilig activum of een defensieve belegging. Tijdens de crash haastten bedrijven zich om toegang te krijgen tot hun doorlopende kredietlijnen, waarbij ze hun kasreserves zo snel mogelijk opkrikten uit angst dat als ze het vandaag niet zouden doen, dat krediet morgen niet beschikbaar zou zijn. Het bod op risico-effecten viel weg en de prijzen begonnen te dalen. Bitcoin (BTC) en andere cryptocurrency’s waren niet anders dan aandelen – gewoonweg een andere activabeleggers die ze moesten verkopen om de Amerikaanse dollar te verhogen.

Pas nadat de Amerikaanse Federal Reserve enorme hoeveelheden contant geld in het banksysteem had gestort, viel het kassalon weg en kort daarna haastte iedereen zich om zijn of haar geld weer aan het werk te zetten op de financiële markten. De crypto-markten stabiliseerden en herstelden zich samen met de voorraden. Gedurende deze periode hadden zowel BTC als aandelen te maken met extreme volatiliteit, en deze onzekerheid werd voor beide markten in de optiemarkten geprijsd.

Terwijl de markten langzaam aan kracht begonnen te winnen, begon ook de volatiliteit, gemeten via de optieprijzen, zich te stabiliseren. Een maand lang werd de op jaarbasis berekende, impliciete volatiliteit tot 80% van de S&P 500 aandelenindex, met een piek van 180% in BTC op het hoogtepunt van de paniek, op 16 maart. In de loop van de volgende weken werd de volatiliteit steeds lager, hoewel ze hoog bleef ten opzichte van de historische gemiddelden.

Nadat de gekte eind maart en begin april afnam, richtten de traders hun ogen op het volgende ding aan de horizon. Voor Bitcoin Billionaire was het volgende grote ding de komende halvering van de mijnbouwbeloningen. Er werd van alle kanten gespeculeerd over wat er zou gebeuren als de klok het noodlottige uur op 11 mei zou overschrijden. Zouden de prijzen omhoogschieten? Neerstorten? Zou er helemaal niets gebeuren? Was het allemaal ingeprijsd?

Het maakt niet uit aan welke kant van het debat de beleggers vielen, ze konden het allemaal eens zijn over één ding – de halvering zou een katalysator kunnen zijn voor een marktbeweging, en het zou de moeite waard kunnen zijn om wat neerwaartse bescherming of opwaartse blootstelling te bezitten om er voordeel uit te halen. Het feit dat deze potentiële gebeurtenis aan de horizon lag, zorgde ervoor dat de volatiliteit van de opties niet te snel daalde, zelfs niet toen de gerealiseerde volatiliteit zich begon te stabiliseren. De markt leek het er in wezen mee eens te zijn dat opties wat extra waarde zouden moeten hebben voor de onzekerheid van de halverende gebeurtenis. Tegen het einde van april, ondanks het feit dat de gerealiseerde volatiliteit zich vestigde in de 65%-70% range, begon de op de toekomst gerichte volatiliteit te tikken naarmate de vraag naar opties toenam, tot wel 95% vlak voor de halvering.

Bitcoin ATM impliceerde volatiliteit

Na de halvering, die anticlimactisch bleek te zijn, was er veel minder reden voor investeerders om opties te bezitten, met name de kortere vervaldata. De houders van long calls en puts begonnen hun posities te sluiten en verkochten die opties aan marketmakers, en nog meer van die houders besloten short posities in te nemen. Aangezien de marketmakers langere opties begonnen te krijgen in korte termijn expiraties, werd de impliciete volatiliteit agressief naar beneden geduwd.

Tegelijkertijd werden de marktmakers hun boeken zo goed mogelijk afgedekt. Een van de meest voorkomende hedging strategieën in dit scenario is gamma hedging. Wanneer een positie lange opties is (of het nu gaat om calls of puts, zoals marketmakers de eerste ordergevoeligheid voor de onderliggende prijs gemakkelijk kunnen afdekken), en vooral bij dichterbij gelegen opties, heeft de positie een positieve gamma- of positieve convexiteit. Dat wil zeggen dat het risicoprofiel steeds langer lijkt naarmate de onderliggende waarde stijgt, en steeds korter naarmate de onderliggende waarde daalt. In dit geval, om dat risico in evenwicht te brengen, hadden de marktmakers veel BTC om te verkopen elke keer dat BTC rallyiseerde, en veel BTC om te kopen elke keer dat BTC verkocht werd.

Deze actie van hedging gamma kan leiden tot een positieve feedback loop tussen impliciete en gerealiseerde volatiliteit. Naarmate de gerealiseerde volatiliteit daalt, worden de beleggers comfortabeler omdat ze niet anticiperen op iets geks in de markt op korte termijn en meer bereid zijn om opties te verkopen. Naarmate ze meer en meer opties verkopen, accumuleren marktmakers lange gamma posities en verlagen ze vervolgens de impliciete volatiliteit in hun koersmodellen. Ze dekken deze long gamma positie ook actief af, verkopen BTC wanneer het stijgt en kopen wanneer het daalt. Deze daad van gammadekking, in afwezigheid van andere externe factoren (zoals groot nieuws of een grote instroom van beleggers die in of uit de crypto-markten springen), zorgt voor een dempend effect op de volatiliteit. Deze cyclus gaat verder en duwt de voorkant van de impliciete volatiliteitstermijnstructuur voortdurend naar beneden, terwijl het tegelijkertijd opwaartse weerstand en neerwaartse steun voor de BTC-prijzen creëert.

BTC/USD realiseerde volatiliteit

Sinds eind mei hebben we dit effect in belangrijke mate zien spelen. De gerealiseerde volatiliteit is gedaald tot onder de 30%, bijna een meerjarig dieptepunt ondanks de objectief gezien onzekere wereld waarin we momenteel leven. Toch liggen de prijzen van zelfs iets langer gedateerde, impliciete volatiliteiten, in de drie tot zes maanden, nog steeds dicht bij het historische langetermijngemiddelde, in de 60%-70% volatiliteitsrange. Ofwel komt er binnenkort een einde aan de huidige omgeving met lage volatiliteit, ofwel zijn er misschien wat slimme trades te maken om te profiteren van de disconnect in impliciete volatiliteiten in de komende maanden.

Dit artikel bevat geen beleggingsadvies of aanbevelingen. Elke investerings- en tradingbeweging brengt risico’s met zich mee, u moet uw eigen onderzoek uitvoeren bij het nemen van een beslissing.

De standpunten, gedachten en meningen die hier worden geuit zijn de auteurs alleen en weerspiegelen of vertegenwoordigen niet noodzakelijkerwijs de standpunten en meningen van Cointelegraph.

Dit artikel werd mede geschreven door Kristin Boggiano en Chad Steinglass.

Kristin Boggiano is voorzitter en mede-oprichter van CrossTower, een uitwisselingsoperator. Kristin is een gestructureerde product-, regelgevings- en digitale-activadeskundige die meer dan 20 jaar ervaring inbrengt als handels- en regelgevingsadvocaat en meer dan negen jaar in de handel in en regulering van digitale activa. Voor de oprichting van CrossTower was Boggiano chief legal officer van AlphaPoint, managing director van een algoritmisch handelsplatform bij Guggenheim, en special counsel bij Schulte Roth, waar ze de divisie gestructureerde producten en derivaten oprichtte en de reglementaire groep voor Dodd Frank leidde. Kristin is ook de oprichter van Digital Asset Legal Alliance en Women in Derivatives. Ze behaalde haar rechtendiploma en MBA aan de Northeastern University en haar B.A. aan het Sarah Lawrence College.

Chad Steinglass is het hoofd van de handel bij CrossTower, een beursexploitant. Hij heeft meer dan 15 jaar ervaring in de handel in aandelen, index- en kredietderivaten. Hij was een optiemarktmaker bij Susquehanna en Morgan Stanley en het hoofd van een afdeling van Guggenheim. Hij was ook portefeuillemanager van kapitaalstructuurarbitrage bij Jefferies. Hij is een expert in marktdynamiek, marktmicrostructuur en geautomatiseerde marktmaking- en handelssystemen.

TOP 3 Bitcoin e Crypto News per oggi: 15 giugno

L’inizio della nuova settimana si è concluso sul green. La media industriale Dow Jones Industrial Average (DJIA) è salita di 157,62 punti (+0,62%) per chiudere a 25.763,16. Il NASDAQ Composite è salito di 137,21 punti (+1,43%) per chiudere a 9.726,02, e l’S&P 500 è salito di 25,58 punti (+0,83%) per chiudere a 3.066,59.

La Fed statunitense ha dichiarato che avrebbe acquistato obbligazioni societarie individuali, adottando un approccio più ampio per l’acquisto di obbligazioni societarie. Mentre la Fed aveva precedentemente indicato che alla fine avrebbe acquistato obbligazioni sul mercato primario, l’annuncio di oggi ha segnato un’espansione nel mercato secondario.

Gli Stati in fase di riapertura (Alabama, California, Florida, North Carolina e Texas) stanno segnalando un aumento dei casi di coronavirus. Il governatore Andrew Cuomo di New York ha minacciato di ritirare le licenze per gli alcolici da bar e ristoranti che violano le regole della riapertura graduale.

Per quanto riguarda le notizie nell’ambito della cripto-sfera, alcuni dei titoli di U.Today Crypto News includono un’analisi dei prezzi per XRP, i tori Bitcoin Future che mantengono il loro vantaggio sui prezzi, e i minatori di Ethereum (ETH) di Bitfly che decidono il destino di una tassa di transazione di 2,4 milioni di dollari.

XRP prevede di raggiungere presto $0.15

Domenica scorsa, il livello di prezzo di 0,190 dollari dell’XRP non ha impedito ai venditori di tentare di sottrarlo alla sua tendenza laterale. Ieri sera, il precedente livello di supporto non ha potuto resistere a un altro attacco, costringendo il prezzo a fissare un nuovo locale di 0,185 dollari.

I tori Bitcoin (BTC) mantengono il loro prezzo al piombo

Su Zhu, un importante investitore, analista e co-fondatore di Three Arrows Capital, con sede a Singapore, ha recentemente commentato il recente calo dei prezzi Bitcoin (BTC). Egli ritiene che le statistiche del Chicago Mercantile Exchange (CME) abbiano mostrato una linea di difesa cruciale per i tori.

Secondo le previsioni di Zhu, c’è un livello significativo di aggressività dei tori tra i 9.170 e i 9.270 dollari. Zhu ha anche menzionato che questa conclusione è venuta dall’analisi delle statistiche di trading dei futures Bitcoin (BTC) sul CME.

Il segnale a cui potrebbe riferirsi Zhu è un vuoto di esaurimento. Gli orsi potrebbero perdere vapore perché non sono riusciti ad impedire alla Bitcoin (BTC) di rientrare nel club da 9.000 dollari. A partire da ora, i tori stanno prendendo l’iniziativa.

La previsione di Zhu ha suscitato l’interesse di altri analisti, tra cui Michael van de Poppe, che ha suggerito che il Bitcoin (BTC) potrebbe scendere a 9.050 dollari prima della sua prossima ripresa.

I minatori dell’Etereum di Bitfly (ETH) decidono il destino di una tassa di transazione di 2,4 milioni di dollari

Bitfly, uno studio di sviluppo dell’Ethereum (ETH) con sede in Austria che gestisce il pool minerario dell’Ethermine ETH, ha spiegato la loro decisione sulla sorte di una tassa di transazione di 2,4 milioni di dollari dai loro libri contabili.

Secondo la dichiarazione ufficiale di Bitfly, lo studio di sviluppo ha aspettato quattro giorni per avere una risposta dal misterioso mittente. Numerosi eterei hanno contattato Bitfly entro il suddetto periodo di tempo. Tuttavia, nessuno è riuscito a dimostrare che c’erano loro dietro la transazione.

Bitfly ha anche evidenziato che „Data la quantità in questione“, lo studio ha ritardato la diffusione delle informazioni fino a quando non ha ricevuto una risposta dal mittente.

Nonostante la decisione di Bitfly di „fair play“, alcuni individui all’interno della comunità dell’Ethereum (ETH) hanno suggerito che lo studio avrebbe potuto aspettare un po‘ più a lungo. Lefteris Karapetsas, fondatore del tracker di portafoglio open source Rotki, ha raccomandato a Bitfly di aspettare una settimana o due in più, dato che lo scorso fine settimana è stato un giorno festivo in diversi paesi cattolici europei.

Considerando l’enorme copertura mediatica da parte di diversi notiziari e social network, Bitfly ha considerato il periodo di quattro giorni come tempo sufficiente. Bitfly sta anche cercando di evitare di assumere impegni legati all’arbitraggio delle transazioni dell’Ethereum (ETH).

Predicción del precio del efectivo de Bitcoin: El precio del BCH/USD varía según el soporte de la moneda de 235$.

En los últimos días, las acciones de los precios del BCH/USD se están consolidando por debajo de los promedios móviles.

  • Mercado del BCH/USD

Niveles clave:

  • Niveles de resistencia: $260, $280, $300
  • Niveles de apoyo: $215, $195, $175

BCHUSD

El BCH/USD está actualmente luchando con la presión bajista que sigue dominando todo el paisaje de la criptografía. Algunas acciones fueron testigos de la parte positiva de los últimos días. Sin embargo, la zona entre 235 y 240 dólares se mantuvo intacta como el nivel de apoyo clave. Los toros están dispuestos a asegurar que el precio se mantenga por encima de los promedios móviles de 9 y 21 días.

Además, a pesar de que el precio alcanzó ayer un máximo de 242 dólares, no pudo mantener su rendimiento y comenzó a retroceder. Por el momento, el BCH/USD se mueve por debajo de los promedios móviles de 9 y 21 días, pero la tendencia actual indica que los precios del BCH pueden caer marginalmente antes de que el día se acabe.

Además, si el mercado se mueve por debajo del soporte de 220 dólares, el precio del BCH podría caer a 215, 195 y 175 dólares, llevando el precio a un nuevo mínimo mensual ya que el RSI (14) se dirige hacia el nivel 45. Mientras tanto, si los toros pueden mantener el soporte en 235 dólares, una fuerte presión de compra podría llevar el precio a una resistencia de 240 dólares. Mientras que el comercio en 250 dólares, una continuación alcista podría tocar los niveles de resistencia en 260, 280 y 300 dólares.

Contra Bitcoin Circuit, los últimos días han dado a los osos una ventaja en el control del mercado. Tras el reciente signo negativo, la tendencia del BCH/BTC podría seguir bajando en la medida en que los vendedores sigan ejerciendo más presión en el mercado.
BCHBTC – Gráfico diario

En el gráfico diario, el precio de mercado podría retomar una tendencia alcista si los alcistas pueden mantener el precio en 2537 SAT y cruzar por encima de los promedios móviles para alcanzar el nivel de resistencia de 2700 SAT y superior, pero como el indicador técnico RSI (14) se mueve en la misma dirección, una nueva prueba podría bajar el precio de la moneda a los soportes de 2400 SAT y 2200 SAT.

Por favor, tened en cuenta que Insidebitcoins.com no es un asesor financiero. Haga su investigación antes de invertir sus fondos en cualquier activo financiero o producto o evento presentado. No nos hacemos responsables de los resultados de su inversión.
Los principales corredores para la compra y el comercio de criptodivisas

Wo auf der Welt ist Bitfinex?

Wo ist Bitfinex? Die Frage hatte Cas Piancey (ausgesprochen „Kaspisches Meer“), eine Online-Person, die unerbittlich über den Krypto-Austausch twittert, schon lange geärgert. Er war so besessen von dem undurchsichtigen Geschäftsmodell des Unternehmens, dass er und ein Kameramann vor zwei Jahren von Los Angeles nach Hongkong flogen, um das Geheimnis seines Aufenthaltsortes aufzudecken.

Er nahm an, dass Bitfinex irgendwo ein Büro haben musste

„Niemand weiß, wo sie sind, ob sie ein tatsächliches Büro haben, wie sie mit den Führungskräften in Kontakt treten oder wie sie tatsächlich ein ernstes Bitcoin Era Problem lösen können“, sagte er zu Decrypt, als er gefragt wurde, was ihn dazu gebracht habe, den ganzen Weg zu reisen.

Die Leute hinter dem großen Kryptowährungsaustausch geben auch eine beliebte Stallmünze, Tether, unter einer separaten Firma aus. Beide Unternehmen werden sondiert von der New Yorker Generalstaatsanwalt über einen angeblichen $ 850 Millionen Betrug.

Die Website von Bitfinex bietet nur wenige Hinweise auf den Aufenthaltsort. Piancey (nicht sein richtiger Name, obv.) War überzeugt, dass die Firma in Hongkong sein muss, vor allem, weil das Unternehmen in jeder Pressemitteilung jahrelang sagte, dass es dort ansässig sei.

Mit drei Adressen bewaffnet, die er online ausgegraben hatte – als Vertreter von Bitfinex, Tether und der Muttergesellschaft iFinex -, beschloss Piancey, es herauszufinden. Er und sein Freund gaben jeweils etwa 1.500 Dollar für die Reise aus.

Torwächtern laut Bitcoin Future

Was haben sie gefunden?

Bupkis, nichts – das Paar ging zu drei Bürostandorten, die als Firmensitz aufgeführt waren, stellte jedoch fest, dass keines der Büros iFinex, Bitfinex oder Tether zu gehören schien.

Piancey, der die Erfahrung als „enttäuschend, aber nicht überraschend“ bezeichnete, reichte Decrypt eine Geschichte über seinen fruchtlosen Aufenthalt ein . Wir sagten ihm, er solle Bitfinex um eine Erklärung bitten. Sein Kollege Bennett Tomlin (die beiden arbeiten zusammen an einem Buch) schrieb an Bitfinex. Das Unternehmen schickte eine Antwort zurück, die fast kryptisch war.

„Im Folgenden finden Sie eine aktuelle Pressemitteilung, in der die dezentrale Struktur von Bitfinex hervorgehoben wird“, schrieb Joe Morgan, Senior PR Manager bei Bitfinex, in einer E-Mail, die Tomlin uns mitteilte. In eine in den Körper eingefügte Pressemitteilung wurde detailliert beschrieben, wie sich das Unternehmen angesichts von COVID-19 dezentralisiert hatte – obwohl Piancey lange vor der Pandemie nach Hongkong ging.

Bitfinex „hat sich dafür ausgesprochen, dass Unternehmen ein dezentrales Modell einführen, das Remote-Arbeiten fördert, um sich an die Herausforderungen des Coronavirus anzupassen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Noch rätselhafter war, wie das neue Geschäftsmodell zu einer „vielfältigeren Belegschaft, zu der berufstätige Mütter und Menschen mit Behinderungen gehören“ beigetragen hat. Und wie das Modell Flexibilität bei der Kinderbetreuung ermöglichte.

„Wir sind in diesen sehr herausfordernden Zeiten belastbar“, sagte Claudia Lagorio, COO von Bitfinex, in der Pressemitteilung. „Aus persönlicher Sicht ist es ein Segen, unseren Kunden in einer sicheren Umgebung wie gewohnt Geschäfte machen zu können.“

Als Tomlin zurückschrieb, um darauf hinzuweisen, dass seine ursprüngliche Bitte um Kommentar sich auf eine Situation vor fast zwei Jahren bezog, antwortete Bitfinex nicht.

Die Halbierung der Bitmünzen wird wahrscheinlich einen drastischen Einbruch der Hashrate auslösen

Der Google-Suchtrend für die Halbierung der Bitcoin zeigt einen vierfachen Anstieg im Vergleich zum letzten Ereignis vor vier Jahren.

Keine Wahl

Der vorhergesagte Hauptgrund für den Ausverkauf ist die Kapitulation der Bergarbeiter und der Ausverkauf aufgrund einer Aufrüstung auf neuere Modelle. Kryptoanalysten sagen einen starken Einbruch der Hashrate der führenden Krypto-Währung voraus.

Ein Kryptoanalyst sagte, dass die Hashrate umso weniger sinken wird, je höher der Preis bis dahin steigt. Es sei jedoch schwer vorstellbar, dass sie auf das Niveau ansteigen werde, das erforderlich sei, um einen größeren Einbruch der Hashrate zu vermeiden, fügte er hinzu.

Mehrere Bergleute werden wegen der Halbierung des Preises ihr Geschäft aufgeben

Die Halbierung der Bitmünze wäre für die Bergleute der Bitcoin Revolution nicht einfach, da mehrere von ihnen Gefahr laufen, aus dem Geschäft zu gehen. Die Belohnung für den Abbau würde für mehrere kleine Bergleute nicht ausreichen, um Gewinne zu erwirtschaften, so dass ihnen keine andere Wahl bliebe, als zu schließen.

Die S9-BTC-Minenarbeiter sind seit Beginn der Baisse Ende letzten Jahres unter Wasser.

Mit dem derzeitigen Schwierigkeitsgrad liegen die Kosten für die Gewinnschwelle für S17-Minenarbeiter bei knapp 10.000 $, was der neuesten Generation entspricht, die im März letzten Jahres auf den Markt gebracht wurde.

Bitcoin wird über der 9.000-Dollar-Marke gehandelt

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notiert der Preis der führenden Kryptowährung Bitcoin wieder über der 9.000-Dollar-Marke. In der vergangenen Woche hatte der Preis für Bitcoin fast 9.500 $ erreicht, ging aber wieder auf die Mitte von 8.000 $ zurück. Gegenwärtig wechselt Bitcoin bei knapp über 9.000 $ den Besitzer, mit einem Anstieg von 4,9% in den letzten 24 Stunden. In den letzten sieben Tagen lag Bitcoin bei über 16%.

Die Halbierung von Bitcoin war in der Krypto-Gemeinschaft ein heftig diskutiertes Thema, da mehrere glauben, dass auf die Halbierung ein Bullenlauf folgen wird, und einige glauben, dass sich dies als „Nicht-Ereignis“ erweisen wird.

Derzeit beträgt die Belohnung für jeden verminten Block 12,5 BTC, aber nach der Halbierung würde die Belohnung auf 6,25 BTC halbiert.

Blockchain Digital ID – Menschen die Kontrolle über ihre Daten geben

Blockchain Digital ID – Menschen die Kontrolle über ihre Daten geben

Obwohl einige Menschen im Leben eine äußerst überzeugende Arbeit leisten, um das Gegenteil zu behaupten, haben alle Menschen eine Identität. Diese Identität gibt es in vielen Formen, und mit dem Fortschritt des modernen Lebens haben sich die Möglichkeiten, sich zu identifizieren, vervielfacht. Die Technologie hat es den Menschen nun leichter gemacht, ihre Identität zu erforschen und zu teilen.

Aber irgendwann in der nicht allzu fernen Vergangenheit hat das Internet die Fähigkeit der Menschen, ihre Identität online zu verwalten, überholt. Unternehmen, insbesondere die großen Datengiganten, sind zu den neuen Torwächtern laut Bitcoin Future geworden. Da die Welt in ein datenbewussteres Zeitalter eintritt, glauben die Innovatoren der Technologiebranche, dass die Blockkettentechnologie die Lösung sein könnte.

Torwächtern laut Bitcoin Future

Eines der häufigsten Ziele bei allen blockkettenbasierten Identitätsprojekten ist es, Daten wieder in die Hände derer zu legen, die sie erstellt haben. Ein dezentralisiertes Identitätsnetzwerk würde jedoch ganz anders aussehen als die Art und Weise, wie die Daten jetzt gesammelt werden.

Dezentralisierung und Verschlüsselung sind der Schlüssel zur Sicherung persönlicher Daten auf Blockketten. Anstatt anonyme Unternehmen, die Daten nach ihrer Erstellung sammeln, würden Blockketten-Identitätssysteme Daten in verschlüsselten und dezentralisierten Netzwerken speichern. Von dort aus könnten die Benutzer Dritten mit Hilfe von Schlüsseln begrenzten Zugang gewähren.

Aber wie jeder, der sich für Technik interessiert, weiß, wird die Blockkettentechnologie als Wundermittel für die meisten technologischen Probleme der Gesellschaft angeführt. Sie ist kostspielig, schwer zu erklären und – was entscheidend ist – für Unternehmen schwer zu bestimmen, wie sie rentabel gemacht werden kann. Aber das hat nicht verhindert, dass eine beträchtliche Anzahl von Anwendungsfällen entwickelt und weltweit eingeführt wird.

Umlageverfahren für die Identität

Bezahlung und Identität sind eng miteinander verbunden. Für Hacker ist die Kompromittierung der Online-Identität einer Person, sei es durch das Knacken von Passwörtern oder das Freischalten einer großen zentralisierten Datenbank mit persönlichen Daten, das digitale Äquivalent einer Goldmine. Die Online-Identitäten von Menschen sind oft auch mit ihren finanziellen Daten verknüpft.

Unglücklicherweise erfordert der Online-Identitätsdiebstahl für diejenigen, deren Daten durchgesickert oder gehackt werden, keine fragwürdige Prothese oder Perücke. Hacker durchsuchen den Online-Bereich ständig nach Schwachstellen, und gestohlene Daten sind heute eines der am häufigsten verkauften Produkte auf Dark-Web-Marktplätzen.

Hier kommt Blockchain ins Spiel. Für Al Johnson, den CEO und Gründer des Nuggets-Blockchain-Identitäts- und Zahlungsunternehmens, geben die Blockchain-ID-Systeme den Menschen die Macht, ihre eigene Identität zu kontrollieren:

„Ein Blockchain-ID-System verfolgt einen nutzerzentrierten Ansatz und beseitigt zentrale Punkte des Versagens, indem es Personen mit selbstbestimmtem Besitz über ihre eigenen Daten befähigt.

Für Johnson gehen Bezahlung und Identität Hand in Hand. Beim Start in der Blockkette Identität hat Nuggets Identität und E-Commerce ins Visier genommen. Doch Johnson erkannte bald, dass mit der Art und Weise, wie Menschen online bezahlen können, auch der Spielraum für lösbare Identitätslösungen wächst.

Johnson erklärte, dass er, als sich das Unternehmen zunehmend mit Zahlungslösungen bei Bitcoin Future befasste und sich in der aufkeimenden Regulierungsstruktur rund um die Online-Identität bewegte, die Bedeutung von Blockchain und Zahlungen für die Schaffung einer starken digitalen Identität erkannte:

„Um die höchste Stufe der digitalen Identität zu erreichen, braucht man Transaktionen. Man verifiziert, man macht Biometrie, aber das Beste, was man bekommen kann, sind die Transaktionsbelege danach. Wenn Sie nun Zahlung und Identität zusammenfügen, erhalten Sie wahrscheinlich drei- oder viermal am Tag einen Transaktionsnachweis.

Johnson erklärte dem Cointelegraph, dass die Blockketten-Identität und die Zahlungen eine starke digitale Identität durch die Anzahl der Überprüfungen schaffen, die bei Transaktionen von allen beteiligten Parteien erforderlich sind:

„Wenn Sie eine Zahlung vornehmen, wird sie mit dem Händler überprüft. Es wird mit der Zahlung überprüft, und das Gateway wird mit den Banken und den vielen anderen Diensten, mit denen Sie interagieren, überprüft. Dieser Trend ist also nicht nur eine Transaktion, sondern eine vierfache Überprüfung an jedem Punkt.

St. Kitts und Nevis verabschiedet kryptofreundliches Gesetz in Norwegen

St. Kitts und Nevis verabschiedet kryptofreundliches Gesetz

Das karibische Land St. Kitts und Nevis hat ein Gesetz verabschiedet, das kryptographische Vermögenswerte wie Bitcoin Cash (BCH) rechtmäßig anerkennt. Das Gesetz, das als Virtual Asset Bill 2020 bekannt ist, zielt darauf ab, eine norwegische kryptofreundliche Regelung auch bei Bitcoin Trade für Unternehmen und Einwohner des Inselstaates sowie in Norwegen zu implementieren.

In Norwegen Wird Bitcoin Trader immer beliebter

St. Kitts und Nevis verabschiedet das kryptofreundliche Gesetz

Über seine Kommission zur Regulierung von Finanzdienstleistungen bestätigte St. Kitts und Nevis das neue Gesetz innerhalb der Föderation der Inseln. Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, einen Regulierungsrahmen für die in der Region verwendeten digitalen Währungen zu schaffen. Die beiden Inseln sind Mitglieder des Commonwealth, und die Entscheidung steht im Einklang mit einem ähnlichen Gesetz, das 2018 in Antigua verabschiedet wurde.

Dr. Timothy Harris ist der Premierminister von St. Kitts und Nevis. In seiner Rede über die neue Entwicklung bemerkte er, dass das neue Gesetz darauf abzielt, „<…> sicherzustellen, dass jeder Anbieter, der an virtuellen Vermögensdienstleistungen in der Föderation teilnimmt, der Registrierung und dem Aufsichtsregime unterliegt“.

Der Chef des Landes fügte auch hinzu, dass das neue Gesetz den Weg für die Erfüllung der Anforderungen innerhalb des gesetzlichen Rahmens der Anti-Geldwäsche-/Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus (AML/CFT) des Landes ebnen würde. Es würde es den Unternehmen auch ermöglichen, innerhalb der von der Financial Action Task Force (FATF) festgelegten internationalen Standards zu operieren.

Das neue Gesetz, das unter der Föderation von St. Kitts und Nevis verabschiedet wurde, erlaubt es Einwohnern und kryptografisch verbundenen Unternehmen, virtuelle und Fiat-Währungen zu tauschen, zwischen einer oder mehreren Formen von Krypto-Vermögenswerten zu wechseln und Krypto-Vermögenswerte leicht zu übertragen, unabhängig davon, ob sie werthaltig sind oder nicht. Darüber hinaus werden die Bewohner und Unternehmen ihre kryptografischen Vermögenswerte oder Brieftaschen sicher aufbewahren und verwalten können, was zu einer besseren Kontrolle über ihr Portfolio führt. Sie werden sich auch an der Ausgabe oder dem Verkauf von digitalen Vermögenswerten beteiligen und Finanzdienstleistungen anbieten.

Das Inselstaat ist ein beliebtes Ziel für die doppelte Staatsbürgerschaft

Die steuerfreundliche Nation St. Kitts und Nevis ist eine beliebte Region für diejenigen, die eine doppelte Staatsbürgerschaft anstreben. Bereits 1984 richtete das Land das Citizenship by Investment Program ein, um die Staatsbürgerschaft entweder durch Spenden oder Immobilieninvestitionen zu erhalten. Es ist aktenkundig, dass Roger Ver, im Volksmund bekannt als der „Bitcoin Jesus“, nach dem Verzicht auf seine US-Staatsbürgerschaft 2014 die doppelte Staatsbürgerschaft in St. Kitts und Nevis anstrebte.

Das Land hat im Vergleich zu anderen Ländern wie den USA oder anderen europäischen Ländern steuerfreundliche und nachsichtige Gesetze. So erhebt die Föderation beispielsweise nur 20% Kapitalertragssteuer, wenn der Vermögenswert innerhalb eines Jahres nach dem Erwerb verkauft wird.

Nach der Verabschiedung des Föderations-Gesetzes für virtuelle Vermögenswerte 2020 lobten verschiedene Einrichtungen in den Ländern diesen Schritt und sagten, er werde den Geldtransfer einfach und schneller machen.

„Zahlungen in virtueller Währung sind die billigste Alternative zu den Bankgebühren und den entsprechenden Bankproblemen, mit denen die Karibik konfrontiert ist“, schrieb die Website Citizenship by Investment. Roger Ver, der auch der geschäftsführende Vorsitzende von Bitcoin.com ist, lobte den Umzug:

„Der große Vorteil besteht darin, dass man nicht nur jemanden von der anderen Seite des Kassentisches oder vom anderen Ende des Raumes aus bezahlen kann, sondern dass man auch Menschen auf der ganzen Welt bezahlen kann.

Lesen Sie mehr unter: https://coinspace.com/news/legal/saint-kitts-and-nevis-passes-crypto-friendly-bill